Instandhaltungssysteme

Die reaktive Wartung

Vorteil:

  • "Bis zum Bruch fahren" - dieses Konzept bedeutet geringen Aufwand für die Instandhaltung; eben bis zum Maschinenausfall.

Nachteil:

  • Erhöhte Kosten durch unvorhergesehene Stillstände

  • Erhöhte Personalkosten, insbesondere bei Arbeiten, die Überstunden erfordern


Die vorbeugende bzw. präventive Wartung

Vorteil:

  • Feste Wartungsintervalle reduzieren die Stillstände von Maschinen (Ausfallzeiten). Gegenüber der reaktiven Wartung kann eine Kostenersparnis von ca. 12% (reiner Materialeinsatz) erzielt werden.

Nachteil:

  • Eine Wartung basierend auf Zeitintervallen führt zu erhöhtem Personalaufwand und hohen Kosten für Ersatzteile, da Komponenten mit Restlebensdauer eventuell mit ausgetauscht werden.

Die vorausschauende Wartung bzw. zustandsorientierte Wartung

Vorteil:

  • Die permanente Überwachung erkennt Schäden an Komponenten bereits in der Entstehung.

  • Wartungsarbeiten werden also nur nach Bedarf ausgeführt und können rechtzeitig geplant werden.

  • Gegenüber der präventiven Wartung kann eine Kostenersparnis von weiteren ca. 18% erzielt werden. Kosten für Maschinen- und Prozessstillstände werden dadurch reduziert.

  • Kosten für Personal und Ersatzteile werden ebenfalls reduziert.

Nachteil:

  • Die Anschaffungskosten für herkömmliche Überwachungssysteme wie Thermographie und Schwingungsanalyse können sehr hoch ausfallen.